3 Wochen vegan und bald auch rauchfrei.

Eigentlich wollte ich heute gar nichts schreiben und lieber das tolle Wetter genießen,aber ich schreibe aus einem bestimmten Grund,denn morgen höre ich mit dem Rauchen auf.

Die meisten Gründe warum man mit dem Rauchen aufhört,sind bekannt (mehr Geld, Gesundheit… Bla bla). Bei mir hat sich die Idee entwickelt,weil ich eine meiner besten Freundinnen beim aufhören unterstützen möchte und mittlerweile freue ich mich auch über diesen Entschluss.

Vegan lebe ich nun schon seit über drei Wochen und stelle fest,dass entgegen meiner Vermutung,sich alles verbessert hat:
– Ich bin viel aktiver und habe viel mehr Energie als vorher (teilweise schon fast zu viel, sodass ich gar nicht mehr weiß wohin damit)
– Meine Haut ist besser geworden
– Ich trinke mehr. Vorher kam ich gerade mal auf einen Liter pro Tag,selbst mit Sport und auch im Sommer, jetzt trinke ich 2-3 Liter am Tag
– Ich habe keinen Heißhunger mehr auf süßes. Während ich sonst eigentlich jeden Tag was süßes konsumiert habe – und wenn es nur eine Tasse Kakao war – esse ich mittlerweile nur alle 2-4 Tage was süßes.
– Ich habe angefangen mich ausgiebig mit Nachhaltigkeit zu beschäftigen und versuche weniger Plastikmüll zu produzieren (was als Veganer ja wesentlich leichter ist, da es viele vegane Produkte ja oft in Glasbehältern gibt)

Und das absolute Highlight für mich: ich habe 6 Kilo verloren. Das mag jetzt erstmal viel klingen für drei Wochen,aber man muss auch dazu sagen,dass ich nicht nur 2,3 Kilo zu viel wiege und somit der Gewichtsverlust am Anfang ja immer wesentlich höher ist.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Veränderung und werde schauen,wie es sich weiterentwickelt. Mein Verlangen nach Milchprodukten ist übrigens völlig verschwunden,was ich in den ersten Tagen noch nicht geglaubt hatte.

Und nun startet ab Morgen das rauchfreie Leben. Mal schauen,wie mein Körper das findet….

Advertisements

5 Kommentare zu „3 Wochen vegan und bald auch rauchfrei.“

  1. Ich kann Vieles nach knapp 2 Wochen veganer Ernährung nur unterstreichen. 🙂

    Gutes Gelingen für das Rauchfreiprojekt! Der erste Tag ist der schlimmste. Das Durchbrechen der Gewohnheiten. Aber auch da wird’s dir so ergehen wie mit der veganen Ernährung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s