Tag 3 – I need chocolate.

Da ich ein echter Schokoladenfan bin,ist es für mich nicht ganz so leicht eine vegane Ernährung durchzuhalten. Also habe ich mich auf die Suche nach leckeren veganen Schokorezepten gemacht. Schokomuffins klangen super und da ich morgen eine Freundin im Krankenhaus besuche,wollte ich sie auch glutenfrei machen,da sie nur glutenfrei isst. Tja,das war leider ein Reinfall. An sich ist das Rezept gut,nur offensichtlich ist zu viel Stärke in die Muffins geraten – und das schmeckt man. Ich werde mich aber erneut daran probieren.

Vegane Schokolade ist leider nicht ganz so befriedigend. Hatte ja bei meinem DM Einkauf eine mitgenommen. Sie schmeckt,aber sie schmeckt halt nicht so wie richtige Schokolade.

Überrascht hingegen war ich von dem Soja Schokoladenpudding von Alpro. Etwas flüssiger,als man es von Pudding gewohnt ist,aber ausgesprochen lecker und hier merkt man auch gar nicht,dass er ohne Milch gemacht wurde.

image

Advertisements

5 Kommentare zu „Tag 3 – I need chocolate.“

  1. Hallo du! Früher war ich ein großer Fan von Schokolade wie Marabou und Cadburry, die selbe „Befriedigung“ fand ich in Reismilchschokolade. Z.B. Milkless von iChoc, Vivani White Nougat Crisp oder weiteren Nusssorten (trotz Allergie werden sie munter weitergefuttert 😀 ). Als Yogurette-Ersatz die Veganz Erdbeer-Crisp und als Raffaello-Ersatz die Kokos-Flakes Tafel bzw den Kokos-Mandel-Aufstrich von Rapunzel (er schmeckt so himmlisch aber ist auch sauteuer und zugegeben: man kann ihn auch selbst herstellen). Ich meine Veganz hat keine Versandkosten, schau doch mal im Shop vorbei 🙂

    Ich habe dir ein Rezept von glutenfreien veganen Schokomuffins rausgefischt und denke es klingt sehr lecker! http://veganerezepte.eu/schokoladen-muffins/

    xo Kitty

    Gefällt 3 Personen

    1. Danke für die tollen Tipps. Von Rapunzel hab ich mir schon einen Schokoaufstrich geholt,der wird demnächst mal getestet (ich liebe die Marke Rapunzel und die haben sehr viele vegane Schokosachen). Von iChoc war ich nicht so begeistert…

      Und das Rezept wird demnächst ausprobiert,klingt nämlich super 🙂

      Gefällt mir

  2. Bei den iChocs gibt es übrigens auch noch große Unterschiede bei den Sorten, die Vanilla find ich furchtbar, die Cookies dagegen atme ich regelrecht ein, haha. Es gibt zwei neue Sorten, besonders die Haselnuss würd ich Dir empfehlen, die kann was 🙂
    Aber allg. zu Schokolade: Dein Geschmack gewöhnt sich um mit der Zeit, ich dachte am Anfang auch, ich werde das keine zwei Wochen ohne Schoki aushalten, inzwischen finde ich die veganen wirklich gut (natürlich nicht alle, manche sind uaaarks, aber man findet nach und nach „seine“ Sorten.). LG!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s